Lasst uns das Gesetz in Russland brechen

So können wir zur WM Russlands Gesetz gegen Homosexualität anprangern.

HINWEIS: Falls Du in Russland bist, empfehlen wir Dir aus Sicherheitsgründen NICHT an dieser Kampagne teilzunehmen.

Vor einigen Jahren haben die russischen Behörden ein sogenanntes Gesetz gegen "homosexuelle Propaganda" verabschiedet. Sie verboten es Dinge zu sagen, zu machen, oder zu schreiben, die sie als "schwul" betrachten. Das kann das Abhalten eines Pride-Marsches sein, ein Kuss von zwei Personen des gleichen Geschlechts, oder das Schwenken einer Regenbogenfahne in der Öffentlichkeit.

Diesen Monat werden alle Augen auf Russland gerichtet sein, den Gastgeber der Fußball-Weltmeisterschaft 2018. Dies ist die beste Gelegenheit seit Jahren, dieses aberwitzige Gesetz anzugehen und uns solidarisch mit LGBT*-Personen in Russland zu zeigen.

Falls Du nicht in Russland bist, sind hier ein paar "verbotene" Dinge, die Du tun kannst, um Russlands Gesetz gegen "homosexuelle Propaganda" zu brechen – ohne dein Haus zu verlassen:

  • Teile ein Foto von Dir mit einer Regenbogenfahne in Deinen Social Media-Netzwerken.
  • Teile ein Video oder Foto in dem Du und Dein/e gleichgeschlechtliche/r Partner*in euch küsst.
  • Teile einen Spruch oder ein Gedicht über das Leben als LGBT*.
  • Teile eines dieser Bilder:

 

     

 

     

DAS WICHTIGSTE DABEI: Benutze den Hashtag #WorldCup und tagge als Deinen Standort "Moskau".

Wenn Tausende dies tun, werden Menschen unsere Bilder in Russland und überall sonst die Social Media-Kanäle zur WM fluten und den Behörden zeigen, dass sie uns nicht einschüchtern können.

************

Informationen für LGBT*-Personen in Russland

Falls Du in Russland bist, solltest Du wissen, dass Aktivist*innen spezielle Hotlines für LGBT*-Personen in Not während der WM eingerichtet haben.

  • In Moskau: erreichst Du die Gruppe Stimul unter +7 (495) 241 03 10.
  • In St. Petersburg: wende Dich an Coming Out unter +7 (953) 170 97 71 oder [email protected]
  • In anderen Städten: kannst Du das russische LGBT Netzwerk unter +7 (952) 230 19 31 oder [email protected] erreichen.